Startseite > Thema: Reif

Feinspitz - Slowenien speziell für Weinliebhaber (#)

„Traminec (Traminer) ist eher ein delikaterer Wein des Podravje und reift gut nur unter idealen Bedingungen. Rumeni Muskat (Gelber Muskateller) sollte innerhalb von 2 bis 3 Jahren nach der Lese konsumiert werden: dieser gereifte Wein ist sehr nobel, aber tendiert zum Verlust der charakteristischen Muskatnote, und sein Bouquet wird dem von reifem Laski Risling (Welschriesling) ähnlich. Die Radgonska Ranina und der Risvanec eignen sich nicht für die längere Lagerung ...“
http://www.feinspitz.net/ezine/reportagen/slowenien/ slowenien3.html

Avocado (#)

„Das Beste ist, eine noch unreife, also harte Frucht mit unbeschädigter Schale zu kaufen - einige Tage bevor man sie braucht. Zu Hause reifen sie dann bei Zimmertemperatur in 3-7 Tagen noch nach. Am besten in Zeitungspapier eingeschlagen. Auch die Lagerung in der Nähe eines Apfels beschleunigt die Reifung durch die reifestimulierenden Stoffe (Ethylen), die der Apfel abgibt.“
http://www.ernestopauli.ch/Essen/Kochtips/ Avocado.htm

Gault Millau WeinGuide Deutschland - das Standardwerk für den Deutschen Wein | Aktuelles | Spezialthemen - Die dreizehn Anbaugebiete (#)

„Da die Witterungssituation regional sehr unterschiedlich war, hat der Jahrgang alles zu bieten. Die Bandbreite reicht von vegetabil-grün und knackig-zitrusartigen Weinen über vollreif-voluminöse Erscheinungen bis hin zu weich-balsamisch geprägten Komponenten. Besonders der Silvaner konnte sein Potenzial voll ausspielen, während in den Rieslinganlagen wegen der späteren Reife schon mit der Fäulnis gekämpft werden musste ...“
http://www.weinguide.de/aktuelles/ anbaugebiete_franken.htm

Banane (#)

„Grüne Bananen dagegen verderben im Kühlschrank. Der Reifeprozess wird durch die niedrige Temperatur abgebrochen, und danach kann die Banane bei erhöhter Temperatur ihren natürlichen Reifeprozess nicht fortsetzen; sie verrottet. In einer Obstschale beschleunigen Bananen den Reifeprozess anderer Früchte. Bananen müssen atmen können, also nicht in Plastik verpacken, sondern verwenden Sie immer eine Papiertüte.“
http://www.ernestopauli.ch/Essen/Kochtips/ Banane.htm

degustation.de [Der unabhaengige Wein Newsletter] (#)

„Notiz: (halbe Flasche) Im Gegensatz zum etwas schwerfälligen, oxydativen Victor des vergangenen Jahres und dem zwar hochreifen, aber sehr komplexen 99er ist der 2001er eine zwar ebenso reife, wie opulente aber dennoch elegante und reduktive Variante dieses Prestigeweins. Helles Strohgelb. Anfangs eine zarte Honignase, dann immer komplexer: Steinobst, Zitrus und tropische Frucht (Ananas), etwas Nuss und eine kleine Merrettichschärfe.“
http://www.degustation.de/laenderundregionen/deutschland2001/ index.htm?reg=7

Tomate (#)

„Tomaten werden noch grün geerntet, da reife Tomaten transportempfindlicher sind. Sie reifen zwar nach, aber das Aroma steigert sich nicht mehr. Die Nachreife lässt sich beschleunigen, wenn die Früchte beispielsweise mit Äpfeln oder Birnen zusammen gelagert werden. Sie sollten aber auf keinen Fall mit ethylen-empfindlichen Gemüsen, wie Gurken, Paprika und Kiwi aufbewahrt werden.“
http://www.ernestopauli.ch/Essen/Kochtips/ Tomate.htm

WeinReporter.de - Federweisser so früh wie nie (#)

„In dieser Woche beginnt deutschlandweit – und damit so früh wie noch nie - die Lese für den Federweissen. Nach der frühesten Rebblüte, die jemals registriert wurde, war dieser zeitige Lesestart vorauszusehen, denn etwa 90 bis 100 Tage nach der Blüte sind die ersten Trauben reif. Für den Federweissen werden überwiegend die sehr frühreifen Rebsorten wie beispielsweise Ortega oder Siegerrebe aber auch Müller-Thurgau verwendet ...“
http://www.best-of-wine.com/ print_sms.htm?sms=2463

degustation.de [Der unabhaengige Wein Newsletter] (#)

„Eine jetzt schon sehr schön entwickelte Nase mit mürber Frucht, Trockenkräuterwürze, kräftig von der Mineralität geprägt, zarte Petrolnote. Am Gaumen ein schlanker, aber gehaltvoller Wein mit einer reifen, leicht süssen Apfelfrucht, etwas Tartelett-Charkter. Langer Abgang. Ein Wein, der jetzt bereits eine erste interessante Trinkreife zeigt, sich aber auch in den kommenden drei bis fünf Jahren noch sehr schön entwickeln wird.“
http://www.degustation.de/laenderundregionen/deutschland2001/ index.htm?reg=6

degustation.de [Der unabhaengige Wein Newsletter] (#)

„Seit fünf Jahren werden die Weine dieses Weingutes wieder in eigener Regie vinifiziert. Davor war es 20 Jahre lang an Graf Mattuschka-Greiffenclau verpachtet. Allmählich stabilisieren sich Stil und Qualität auf ansehnlichem Niveau. Das Erste Gewächs des Jahrgangs 2001 lässt ahnen, wozu man hier in Zukunft fähig sein wird, wenn die Weine erst im wieder hergestellten eigenen Keller in Hallgarten produziert werden und nicht mehr im Schwesterweingut im fränkischen Kreuzwertheim.“
http://www.degustation.de/laenderundregionen/deutschland2001/ index.htm?reg=9

Tequila Feinspitz Reportage (#)

„Die Agaven oder auchMaguey genannt, werden auf grossen Feldern kultiviert. Nach 6 bis 8 Jahrensind sie mannshoch und reif für die Verarbeitung. Die Agaven werdenvon der Wurzel getrennt und die langen "Blätter" am Herz entfernt.Übrig bleibt nur das Herz, auch Pina genannt. Nachdem für denhochwertigen Tequila nur die ausgewachsenen und besten Agaven genommenwerden, beginnt nun der heikle Prozess des Erzeugung, welche viel Gefühlund Erfahrung erfordert.“
http://www.feinspitz.net/ezine/reportagen/tequila/ tequila.html

Auberginen (#)

„Die Schale soll auf Fingerdruck etwas nachgeben und der Stiel frisch und grün sein. Eine geschmacksvermindernde Überreife kann man an braun verfärbten Kernen und leicht schwammigem Fruchtfleisch erkennen. Sehr junge, feste Früchte müssen nachreifen. Sie enthalten zuviel Solanin, das bittere Gift der Nachtschattengewächse, das Übelkeit und Magen-Darmbeschwerden hervorruft.“
http://www.ernestopauli.ch/Essen/Kochtips/ Auberginen.htm

- Saale - Unstrut (#)

„kein all zu dunkles goldgelb, entwickelter Duft nach exotischen Früchten und Feuerzeugbenzin, reif, komplex und füllig, aber auch eine tolle Frische am Gaumen, leichtes Süßeschwänzchen im Abgang. Toller und mehr als nur interessanter Wein in perfekter Reife, so dass ich die 93/100 Th. für ein außergewöhnlich gutes Erlebnis zücken muss... Auch zu Born müßte ich mal wieder...“
http://www.talk-about-wine.de/ topic.asp?TOPIC_ID=3977

WeinReporter.de - Ungarns Zukunft ist rot! (#)

„Sind Ungarns Spitzenrotweine reif für die internationale Bühne? Diese  Frage beschäftigte die Juroren des diesjährigen Pannonischen Weinpreises bei ihrer Entscheidung, welcher Wein ungarischer Weinchampion des Jahres 2003 sein sollte. Nur ein Mal hat ein Rotwein diese Auszeichnung gewonnen und zwar der 1997er Vili Papa Cuvée von Thummerer Vilmos aus Eger bei der Premiere des Wettbewerbs im Jahr 2000 ...“
http://www.best-of-wine.com/magazin.htm?id=8

Deutsche Weine | (#)

„Grüne Lese Vor der eigentlichen Lese der Trauben kann der Winzer zusätzlich zu den bereits ergriffenen Maßnahmen noch einmal die Qualität steigern. Überflüssig und nicht gereifte Trauben werden dabei zwischen dem Juli und Anfang August herausgeschnitten. Dadurch bleiben weniger Trauben am Stock hängen und diese profitieren entsprechend mehr aus den Extrakten der Wurzel ...“
http://www.deutscheweine.de/icc/Internet-DE/nav/.../ 6053b82f-ba06-401e-76cd-7b4820584685

Alles über Wein. Vinum, Europas Weinmagazin (#)

„Während Nymphensittich Coco sich in der Küche die Seele aus dem Leib schreit, erzählt er im Verkostungszimmer von der Tradition des Weinguts, der er sich so verpflichtet fühlt. Um 1900 gab es noch drei Bergdolt-Brüder im Klostergut des Ortes, dann wurde geteilt, und nach und nach entstand das Wortungetüm Weingut Bergdolt-Reif & Nett, das aber alsbald reduziert werden soll ...“
http://www.vinum.info/de/detalle8.jsp?id=18483

Fragen und Antworten. Vinum, Europas Weinmagazin (#)

„Das Wetter war durchwegs eher kühl und nass, was Weine von beschränkter Haltbarkeit ergeben hat. Gemäss Robert Parker sind bis auf einige wenige grosse Châteaux die meisten Weine bescheiden ausgefallen und zum gegenwärtigen Zeitpunkt bereits reif oder überreif. Eine längere Lagerung ist also nicht zu empfehlen.“
http://www.vinum.info/de/ detalle_pregunta.jsp?id=948

degustation.de [Der unabhaengige Wein Newsletter] (#)

„In der Nase eine sehr klare, reife Kirschfrucht, dazu mit der Zeit (ich habe den Wein im Glas gut eineinhalb Stunden lang beobachtet) etwas Kirschkern, Marzipanduft, mehr und mehr auch erdige, mineralische Noten. Alles in allem sehr harmonisch, perfekt gereift, ohne die geringsten Alterserscheinungen ...“
http://www.degustation.de/vertikalverkostungen/ Mariental.htm

Wein: Lugana DOC Il Dardo Sacchetto - verkostet.de (#)

„Strohgelb mit denselben grünlichen Reflexen wie die anderen Luganas. Im Duft aber wieder eher verhalten, mit reifen Anklängen von Kräutern, dezent und wenig charmant. Im Mund spielt sich hier wenig ab, unauffällig und wenig definiert, etwas bitter und unangenehm im Abgang. Die längste Flasche im Test, und damit absolut Kühlschrank untauglich.“
http://www.verkostet.de/wein/ 973-Lugana_DOC_Il_Dardo_Sacchetto

- Languedoc (#)

„Zu letzterer Gruppe zähle ich u.a. auch Negly, wo ich die 98er Falaise und Côte kenne, beides Weine, die von 4-5 Jahren Reifezeit noch enorm profitiert haben. Der La Côte bekam bei mir 06/2000 = 89/100, die letzte Flasche bekam 07/2004 = 93/100; der Falaise fing 10/2000 bei 90/100 an und 11/2002 ließ ich mich zu 97(sic!)/100 hinreißen...“
http://www.talk-about-wine.de/ topic.asp?TOPIC_ID=1326&whichpage=25

best-of-wine.com - Sauvignon blanc Trophy (#)

„Der Pfälzer ganz vom kernig, kantigen Typus leicht rauchig und stark mineralisch geprägt. der Remstäler opulent ohne laut zu sein beeindruckte mit Reife der Frucht. Erinnerte der Pfirmann-Wein eher an einen Pouilly Fumé könnte man den Schnaitmann-Wein eher einem Collio aus dem Friaul zur Seite stellen.    “
http://www.best-of-wine.com/grand-prix/ SBTrophy2006.htm

Deutscher Wein: VDP Weinlese 06 (#)

„Mit Beginn des feuchten Augusts begannen die Winzer mit der alljährlichen Ertragsregulierung durch grüne Lese. Sorten- und Klonabhängig werden die Schultertrauben entfernt, deren Mostgewicht oft 7-8°Oechsle niedriger ist, oder die Trauben geteilt, um einer kleinen Traubenmenge die optimale Reife zu ermöglichen ...“
http://www.germanwine.de/vdpweinlese06.html

Weingut Adeneuer in Bad Neuenahr-Ahrweiler - Wein-Plus Weinführer-Wineguide Deutschland - (#)

„Das 2002 vorgestellte Sortiment offenbart durchweg hochklassige Qualitäten. Die Weine wirken erstaunlich reif für den Jahrgang und sind in einem warmen, würzigen Stil gehalten. Auch die kräftigsten unter ihnen wirken dank der stets präsenten Mineralität keineswegs schwer oder breit. Eine überaus gelungene Serie.“
http://www.wein-plus.de/deutschland/ Weingut+Adeneuer_127.html

wein-abc - Weinlexikon (#)

„Zum Reifen wird der frisch vergorene Wein in Fässer oder Tanks gefüllt, bevor er in Flaschen abgefüllt wird. Diesem Vorgang kommt vor allem beim Rotwein besondere Bedeutung zu. Durch den Kontakt mit Holz und mit Sauerstoff entwickelt der Wein zusätzliche Aromen und rundet seinen Geschmack ab.“
http://www.wein-abc.de/lexikon/ index.php?anfang=a

Bordeaux 2005 (#)

„Notiz: Tiefdunkles rubinviolett. Nase beeindruckend, reife rote Beerenfrucht, feine Würze. Am Gaumen ein sehr ausgewogener Wein, gut balanciert in Frucht, Süsse, Tannin. Aber auch hier nur eine mittlere Statur, schlank, nach hinten etwas abflachend mit einem kleinen "wässrigen" Loch.“
http://www.degustation.de/.../ druck-version.htm?anlass=90&subreg=18

Wein: Tsinandali 2005 - verkostet.de (#)

„Beim 2005er »Tsinandali« handelt es sich um einen trocken ausgebauten Weißwein mit einem Alkoholgehalt von 11,5 Volumenprozent. Beim ersten Schluck fällt mir dominierende Säure auf, in der Nase Quitte, im Mund Muskat und Boskop-Apfel, bei einer leichter Firnis-Note, wirkt sehr reif.“
http://www.verkostet.de/wein/ 1087-Tsinandali_2005

- Huxelrebe (#)

„wenn die Huxel in schlechten Lagen gepflanzt wird, dann doch nur, weil sie auch dort frühe Reife und hohes Mostgewicht miteinander vereint. Wie da noch Qualität zustande kommen soll, ist mir schleierhaft. Daher fand ich auch alle Huxel-Weine, die ich bis dato getrunken haben, suboptimal.“
http://www.talk-about-wine.de/ topic.asp?TOPIC_ID=776

wein-abc - Weinlexikon (#)

„Acolon ist in seinen Eigenschaften dem Lemberger ähnlich, mit einem späteren Austrieb, früher und höherer Beerenreife. Eine konstant gute Ertragsleistung bei beachtlichen Mostgewichten zeichnet diese Rebsorte aus. Die Weine besitzen eine hohe Farbintensität mit dezenter Gerbstoffnote.“
http://www.wein-abc.de/lexikon/ index.php?anfang=Acolon

Maréchal Foch im Weinlexikon Ernesto Pauli (#)

„Maréchal Foch ist früh reif, mit hoher Pilzresistenz gegen die Mehltaukrankheiten wie auch gegen Botrytis. Es lässt sich je nach Art der Vinifikation ein interessanter, kräftiger Wein mit leichtem Fox-Ton bereiten, mit etwas südländischem Charakter.“
http://www.ernestopauli.ch/Wein/Wein-Lexikon/ MarechalFochRebsorte.htm

Wein: Changarnier Meursault 2004 - verkostet.de (#)

„Schlagworte: angenehm, holznoten, harmonisch, karamell, reif, weich, nuesse, elegant“
http://www.verkostet.de/wein/ 962-Changarnier_Meursault_2004

Wein: Ricudda Chianti Classico Riserva 2000 - verkostet.de (#)

„Schlagworte: fruchtig, reif, saftig, kraeuter“
http://www.verkostet.de/wein/ 1093-Ricudda_Chianti_Classico_Riserva_2000

Wein Weingüter Deutschland Pfalz - WeinImWWW.de (#)

„Weingut Bergdolt-Reif & Nett, 67435 Neustadt“
http://www.weinimwww.de/weingueter_pfalz.htm