Startseite > Thema: Reblaus-Katastrophe

Reblaus “ Wikipedia (#)

„Sandböden haben den Vorteil, dass die Reblaus sich hier nicht halten kann. Deshalb blieben während der Reblaus-Katastrophe solche Weingärten als einzige verschont, beispielsweise im Weinbau Ungarns .“
http://de.wikipedia.org/wiki/Reblaus

Clinton im Weinlexikon Ernesto Pauli (#)

„Die Resistenz gegen die Reblaus ist bekannt und deshalb wurde sie auch Ende des 19. Jahrhunderts nach der Reblaus-Katastrophe in Nord-Italien und in der Schweiz im Tessin angebaut. Hier kennt man sie unter den Bezeichnungen Fragola oder Fragolino = Erdbeere, Uva Fragola oder auch Uva Americana. Anzutreffen ist sie daneben auch im Nordosten der USA, in Canada, in China, Neuseeland und Frankreich.“
http://www.ernestopauli.ch/Wein/Wein-Lexikon/ ClintonRebsorte.htm

Franz. Jura und seine Weingebiete (#)

„(1553-1610). Vor der Reblaus-Katastrophe war mit 20.000 Hektar die Rebfläche etwa zehn mal so groß. Die heutigen Weingärten konzentrieren sich auf einen etwa zehn Kilometer breiten Streifen, beginnend vom Weinzentrum Arbois bis zur Hauptstadt Lons-le-Saunier. In der Stadt Dôle wurde Louis Pasteur (1822-1895) geboren und in Arbois führte er seine bahnbrechenden Untersuchungen bezüglich Oxidation und Gärung durch.“
http://www.ernestopauli.ch/Wein/ FrankreichJura.htm

Morillon im Wein-Plus Glossar (#)

„In den drei Weinbau-Gebieten der österreichischen Weinbau-Region Steiermark wird auch heute noch der Chardonnay zum Teil so bezeichnet. Anlässlich der Reblaus-Katastrophe reisten Ende des 19. Jahrhunderts steirische Winzer nach Frankreich, um Reblaus-resistente Rebsorten zu finden. In der französischen Ortschaft Morion war man erfolgreich und es wurden Edelreiser nach Österreich mitgenommen.“
http://www.wein-plus.de/glossar/Morillon.htm

Ungarn und seine Weingebiete (#)

„(1235-1270) holte Italiener ins Land, die den Furmint mitbrachten. Nach der Reblaus-Katastrophe und den beiden Weltkriegen verlegte man sich auf die Produktion von Massenweinen. Seit den politischen Umwälzungen des Jahres 1989 und Neugründung des Weinbauverbandes geht es mit dem Weinbau wieder aufwärts.“
http://www.ernestopauli.ch/Wein/Ungarn.htm

Othello im Wein-Plus Glossar (#)

„Die blauschwarzen Trauben ergeben einen kräftigen, säurebetonten Wein. Zur Zeit der Reblaus-Katastrophe wurde die Rebe ab Mitte des 19. Jahrhunderts in einigen Ländern Europas (vor allem in Frankreich) in großem Umfang gepflanzt. In Österreich wurde sie früher für den Uhudler verwendet, ist aber...“
http://www.wein-plus.de/glossar/Othello.htm

Schweiz und seine Weingebiete (#)

„In der Ostschweiz (Deutschschweiz) dominiert die rote Sorte Pinot Noir mit rund 70% der Fläche. Die nach der Reblaus-Katastrophe angepflanzten Americano (Amerikaner-Reben) machen noch einen Anteil von etwa 15% aus und werden speziell im Tessin für Tafeltrauben und Grappa verwendet.“
http://www.ernestopauli.ch/Wein/Schweiz/ Schweiz-Detail.htm

Taylor im Weinlexikon Ernesto Pauli (#)

„Sie zählt zu den wichtigsten historischen Sorten in den USA. Die Resistenz gegen die Reblaus ist eher gering und die Sorte ist empfindlich gegenüber Kalk im Boden.  Trotzdem war die Taylor während der Reblaus-Katastrophe in Europa sehr beliebt.“
http://www.ernestopauli.ch/Wein/Wein-Lexikon/ TaylorRebsorte.htm

Clinton im Wein-Plus Glossar (#)

„Gegen Ende des 19. Jahrhunderts wurde die Rebe nach der Reblaus-Katastrophe in Nord-Italien und in der italienischen Schweiz angebaut, wo sie auch heute noch unter den Namen Erdbeerer, Fragola (dt. Erdbeere), Uva...“
http://www.wein-plus.de/glossar/Clinton.htm

Barbera im Wein-Plus Glossar (#)

„In Italien belegt sie heute über 23.000 Hektar Rebfläche. Ihren Siegeszug begann sie nach der Reblaus-Katastrophe. Mitte der 1980er-Jahre kam sie.“
http://www.wein-plus.de/glossar/Barbera.htm

Deutschland und seine Weingebiete (#)

„Jahrhunderts traten vor allem Adelige an die Stelle der Mönche. Doch dann brach auch über Deutschland ab 1860 die Reblaus-Katastrophe herein.“
http://www.ernestopauli.ch/Wein/ DeutschlandDEtail.htm