Startseite > Thema: Ranken

Ranken im Wein-Plus Glossar (#)

„Am Knoten stehen sie blattgegenständig, also immer dem Blatt gegenüber. Bei den europäischen Sorten (Vitis vinifera) ist die Rankenfolge diskontinuierlich, das heißt dass in der Knotenabfolge am Trieb nach zwei rankentragenden Knoten ein Knoten ohne Ranke folgt. Sie sind gabelig zwei bis vierarmig verzweigt. Die gekrümmten Gabelenden der jungen Ranken führen während des Wachstums eine Nutation (kreisende Bewegung) aus.“
http://www.wein-plus.de/glossar/Ranken.htm

Triebspitzen-Schnitt im Wein-Plus Glossar (#)

„Im Drahtrahmen erfolgt der Schnitt maschinell, wenn die Ruten über den obersten Draht hinausgewachsen sind und nicht mehr fixiert werden können. Die Triebspitze selbst ist die oberste, weniger als ein Zentimeter umfassende Wachstumszone des Triebes mit den Scheitelzellen, die durch ständige Zellteilungen neue Triebsegmente mit Blättern und Ranken nach unten abgliedern. Eine Kappung der Triebspitze kurz vor der Blüte unterbricht das Triebwachstum zugunsten der Blütenentwicklung ...“
http://www.wein-plus.de/glossar/ Triebspitzen-Schnitt.htm

Auge im Wein-Plus Glossar (#)

„Die Winterknospe besteht äußerlich aus verholzten Hüllblättern, die in mehreren Lagen übereinander geschichtet sind und die primären, bereits vordifferenzierten Anlagen des Neutriebs umhüllen. In Miniaturform bereits zu erkennen sind die Triebsegmente der Sprossachse mit den seitlich angewinkelten Anlagen für Blätter, Ranken (Befestigungsorgane) und Gescheine (Blütenstände) ...“
http://www.wein-plus.de/glossar/Auge.htm

Nodien im Wein-Plus Glossar (#)

„Diese Teilung in Triebglieder erhöht die statische Festigkeit des Langtriebs. Zudem entspringen an den Nodien die Blätter, Ranken, Gescheine und Augen (Knospen). Die Länge und Dicke der Triebglieder ist abhängig von der Rebsorte, den Wachstums-Bedingungen und der Nährstoffversorgung sowie der Position am Trieb. An der Spitze wachsender Triebe liegen die Nodien naturgemäß n...“
http://www.wein-plus.de/glossar/Nodien.htm

Suche auf Wein-Plus - Suchergebnis für 'Ranken' (#)

„... Kriterien für Zierreben sind schön geformte und große, dekorative Blätter mit einer attraktiven Verfärbung im Herbst, sowie sich aktiv windende Ranken, die die sich ausbreitenden Blatttriebe am Stützgitter festhalten. Wegen der Pilz- und Reblausanfälligkeit sind Europäer-Reben (Vitis vinifera) heute .“
http://www.wein-plus.de/.../ htsearch?words=Ranken;config=alle;restrict=;exclude=;method=and;format=builtin-long;sort=score

Vanille, Gewürz- und Kräuterfibel, Ernesto Pauli (#)

„Die Vanillepflanze ist eine Kletterorchidee, deren lianenhafte Ranken an Bäumen und Pfählen emporklettern. Die Ranken werden regelmässig beschnitten, damit die Vanille nicht zu stark wuchert. Vier Jahre lang braucht jede Vanillepflanze, bis sie zum ersten Mal Früchte trägt ...“
http://www.ernestopauli.ch/Essen/Gew%FCrze/ Vanille.htm

weinwissen.com [Uveiras] (#)

„Wird gelegentlich noch im Norden Portugals (Vinho Verde) praktiziert. Dabei werden die Weinstöcke direkt neben einem Baum gepflanzt, in dessen Astnetz der Wein frei ranken kann. Als tragende Bäume eignen sich Kastanien, Pappeln oder Platanen, die stark beschnitten werden, damit die Reben ausreichend Licht bekommen.“
http://www.weinwissen.com/weinabc/423/ Uveiras.html

weinwissen.com [Geschein ] (#)

„Jeder Sommertrieb bringt in der Regel zwei Gescheine hervor, manchmal auch drei oder vier. Sie stehen statt Ranken jeweils dem dritten bis sechsten Laubblatt gegenüber. Pro Geschein entstehen 100 bis 250 Blüten, von denen sich nach der Befruchtung durchschnittlich die Hälfte zu Beeren entwickelt.“
http://www.weinwissen.com/weinabc/873/ Geschein.html

Austrieb (#)

„Nach ein paar Tagen ist der ganze Trieb erkennbar. Bei genauem Hinsehen entdeckt man bereits Ranken und Gescheine. Kurz nach dem Austrieb haben die Triebe eine rötliche Färbung. Durch das Wachstum bildet die Pflanze Chlorophyll und wird grün.“
http://www.ernestopauli.ch/Wein/Weinbau/ Austrieb.htm

weinwissen.com [Hoyo de Mazo ] (#)

„Die Reben – vor allem die weisse Sorte Malvasia - wachsen auf trockenen, vulkanischen Böden. Dabei lässt man die Stöcke nicht in die Höhe ranken, sondern zieht sie am Boden, um die nachts gespeicherte Feuchtigkeit des porösen Gesteins zu nutzen.“
http://www.weinwissen.com/weinabc/2882/ Hoyo%20de%20Mazo.html

Traubensorten Gutedel (#)

„Sie zeigen früh eine gelbe Herbstfärbung. Auffallend an dieser Sorte sind die sehr langen, gegabelten Ranken. Die Trauben sind gross und pyramidal, mit gelbgrünen, durchsichtigen Beeren.“
http://www.ernestopauli.ch/Wein/Weinbau/.../ Traubensorten%20Gutedel%20-%20Chasselas.htm

Melone (#)

„Melonen gehören zur Familie der Kürbisgewächse, zu der unter anderem auch Gurken und Zucchini gehören, und deren Früchte an kriechenden Ranken wachsen.“
http://www.ernestopauli.ch/Essen/Kochtips/ Melone.htm

Triebe im Wein-Plus Glossar (#)

„Die produktive Entwicklungs-Phase des Rebstocks beginnt im März bis April mit dem Austrieb. An den Augen (Knoten) der Triebe werden in Folge Blätter, Axillarknospen, Gescheine (aus denen die Weintrauben entstehen), “
http://www.wein-plus.de/glossar/Triebe.htm