Startseite > Thema: Fässer

weinwissen.com [Ovalfass ] (#)

„Stück- und Halbstückfässer gehören zu diesem Typus, während z.B. Fuder oder Barriques zu den Rundfässern gehören. Im Unterschied zu den Rundfässern, die man durch Schwenken reinigen kann, besitzen die Ovalfässer am Fuss der Sichtseite ein Türchen, durch das man ins Innere des Fasses schlüpfen kann um es zu reinigen. Im Ausbau gibt es keinen wesentlichen Unterschied zu den Rundfässern gleicher Füllmenge.“
http://www.weinwissen.com/weinabc/3901/ Ovalfass.html

Tierische Noten im Wein (#)

„Ganz eindeutig begünstigt Fassausbau die Ausprägung der animalisch-ledrigen Aromabestandteile im Weinbouquet. Das Phänomen wird umso deutlicher, eventuell sogar intensiv bis ins Fehlerhafte, wenn gebrauchte Fässer (Barriques, aber auch grössere Eichenfässer)benutzt werden. In wiederholt befüllten Fässern setzen sich Weinreste in den Ritzen zwischen den Fassdauben fest und können auch bei guter Fassreinigung nur teilweise entfernt werden ...“
http://www.ernestopauli.ch/Wein/Weinschule/ Tierische%20Noten.htm

Château Lafite-Rothschild bei Ernesto Pauli (#)

„Der nächste Schritt ist die Assemblage, die übliche Cuvée ist Cabernet Sauvignon (70%), Merlot (20%) und Cabernet Franc (10%), mit gegebenenfalls kleinem Anteil Petit Verdot. Der Wein reift in zu 100% neuen Eichenfässern bis zu 24 Monaten, dazwischen erfolgt immer ein Auffüllen der Fässer, um den Schwund auszugleichen, sowie in diesem Zeitraum ein zwei- bis dreimaliges Umfüllen in saubere Fässer und ein Schönen mit geschlagenem Eiweiß ...“
http://www.ernestopauli.ch/Wein/ Lafite-Rothschild.htm

Amphoren, Trinkgewohnheiten der Römer (#)

„Olivenöl, Wein, Fischsauce, seltener Südfrüchte aus dem Mittelmeerraum waren die am häufigsten in Amphoren importierten Lebensmittel. Daneben kannte man - insbesondere für Wein aus Frankreich und Oberitalien - auch Fässer mit bis zu 1300 Liter Inhalt. Da sich Holzfässer im Boden aber nur selten erhalten, Tonbehälter - wenn auch oft zu Scherben zerschlagen - jedoch sehr wohl, bilden die Amphoren die wichtigsten Zeugen für diesen während der ganzen Römerzeit florierenden Fernhandel.“
http://www.ernestopauli.ch/Wein/Weinschule/ Amphoren.htm

Spanien Jerez - D.O. Manzanilla bei Ernesto Pauli (#)

„Der Sherry reift vor Licht und Hitze geschützt in ebenerdigen Bodegas, die oft im Stadtzentrum liegen. Ein einfaches Belüftungssystem versorgt die Fässer immer mit ausreichend Luft. Ob vom Atlantik her der frische Südwestwind "Poniente" oder vom Mittelmeer der heisse Nordostwind "Levante" weht, durch grosse Fensterläden wird die Ventilation optimal geregelt. Durch Befeuchtung der Böden wird die Temperatur auch im Sommer immer um die 18o C in den Bodegas gehalten.“
http://www.ernestopauli.ch/Wein/Spanien/ SpanienJerez.htm

Marktplatz. Vinum, Europas Weinmagazin (#)

„Die Weinsberger setzen dabei auf den Premiumbereich und haben ein zweistufiges Konzept mit den Cuvées Traum und Traumzeit. Letztere besteht aus den Rebsorten Acolon, Cabernet Dorsa und Cabernet Cubin und präsentiert sich angenehm fruchtig und zugänglich, während für den Traum eine Vielzahl an Barriques mit Cabernet Cubin, Cabernet Dorsa, Cabernet Franc und Merlot ausgebaut werden und davon nur die besten Fässer verwendet werden, mit dem Ziel, eine dichte Struktur zu erreichen.“
http://www.vinum.info/de/detalle50.jsp?id=18303

Lesser. Vinum, Europas Weinmagazin (#)

„Der Name Gletscherwein gilt ausschliesslich für den Räze. In den Gemeindekellern des Val d'Anniviers wurde jedes Jahr die neue Ernte in nie ganz entleerte grosse Fässer gefüllt, so dass in diesen ein Gemisch aus verschiedenen Jahrgängen heranreifte. Die Sorte des Heida (der Name deutet auf ein uraltes, aus heidnischer Zeit stammendes Gewächs hin) ist gemäss neueren Erkenntnissen identisch mit dem im französischen Jura heimischen Savagnin blanc, einem weissen Traminer ...“
http://www.vinum.info/de/detalle24.jsp?id=8612

Alles über Wein. Vinum, Europas Weinmagazin (#)

„Das Spektrum reicht von feinfruchtig und trocken ausgebauten Weinen wie dem Pinot d’Alsace und dem Zind (einer Cuvée aus Chardonnay und Auxerrois) über die aromaintensiven Muscats und die hocheleganten Rieslinge mit Gemeindebezeichnung bis zu den grandiosen Rieslingen, Gewürztraminern und Pinot Gris aus Einzellagen. Jedes Jahr werden auch einzelne Fässer, die eine besondere Charakteristik entwickeln, unter der jeweiligen Lotnummer separat abgefüllt ...“
http://www.vinum.info/de/detalle8.jsp?id=18326

Weingut Selbach-Oster in Zeltingen - Wein-Plus Weinführer-Wineguide Deutschland - (#)

„Die aus Ürzig stammenden Selbachs betreiben seit 1661 Weinbau und die Osters waren Küfer aus Zeltingen. Der Urgroßvater des heutigen Besitzers Johannes besaß ein Dampfschiff, mit dem Fässer über Mosel und Rhein bis in die Nordseehäfen transportiert wurden. Die Fässer wurden vom Küfer Matthias Oster (Urgroßvater väterlicherseits) gefertigt. Anfang der 1960er-Jahre wurden die Betriebe zusammengeführt.“
http://www.wein-plus.de/deutschland/ Selbach-Oster_627.html

WeinReporter.de - Plastikkugeln sollen den Bier- und Weinmarkt revolutionieren (#)

„Mit den superleichten Einwegverpackungen könnten Brauereien und Kellereien ihre Logistikkosten um bis zu 50 Prozent senken und 25 Prozent mehr in einem Container verladen. Die kugelförmigen PET-Fässer haben ein Fassungsvermögen von 20 oder 30 Litern. Sie sind mit einem halben Millimeter Wandstärke und dank ihrer Kugelform besonders druckbeständig. Das Getränk selbst befindet sich in einem aluminiumbeschichteten Innenbeutel.“
http://www.best-of-wine.com/ sms-board.htm?sms=2609

D.O. Jerez - Manzanilla Sanlucar de Barrameda im Wein-Plus Weinführer (#)

„Der portugiesische Seefahrer Ferñao de Magellan (1480-1521) kaufte zum Beispiel im Jahre 1519 vor Antritt seiner Weltreise 417 Schläuche und 253 Fässchen Sherry. Im Jahre 1587 griff der englische Freibeuter Sir Francis Drake (1540-1596) die Stadt spanische Stadt Cádiz an und raubte 2.900 Fässer Sherry, dadurch kam London in Genuss dieses Weines. Dieser wurde sehr schnell ungemein populär und ein englisches Modegetränk. William “
http://www.wein-plus.de/.../ D.O.+Jerez+-+Manzanilla+Sanlucar+de+Barrameda_A39.html

Madeira im Wein-Plus Weinführer (#)

„Manche Produzenten lehnen es aber ab, den Wein künstlich zu erwärmen. Sie lagern die Fässer unter den Dächern der Lodges in den Canteiros (Lagergestelle für die Fässer), wo sie auf natürliche Weise durch die Sonne erhitzt lagern, in der Nacht wieder abgekühlt werden und dadurch gegenüber den anderen Varianten extremen Temperatur-Schwankungen ausgesetzt sind ...“
http://www.wein-plus.de/fuehrersonstige/ Madeira_A4081.html

weinwissen.com [Yeso] (#)

„Spanische Bezeichnung für den Gips (reines Kalziumsulfat), der bei der Herstellung von Sherry eine wesentliche Rolle spielt. Er wird in einem Verhältnis 1 kg auf 700 kg Trauben der Füllmenge der Fässer beigemischt. Was das Gipsen, das bereits seit der Antike bekannt ist, tatsächlich bewirkt, ist wissenschaftlich nur teilweise erforscht. Im Wein reagiert der Gips jedenfalls mit Kaliumbitartrat.“
http://www.weinwissen.com/weinabc/95/Yeso.html

Nass-Konservierung im Wein-Plus Glossar (#)

„Bezeichnung für die Konservierung von Wein-Fässern während der gesamten Leerstands-Zeit; erst vor dem Befüllen der Fässer mit Wein wird das Fass geleert und gereinigt. Dadurch erfolgt keine Schwefelsäure-Aufnahme des nächsten eingefüllten Weines, Weinsteinkrusten werden entfernt, Weinfehler wie Fassgeschmack, Holzgeschmack, “
http://www.wein-plus.de/glossar/ Nass-Konservierung.htm

Eichenchips im Weintank von EU erlaubt – Ein Statement (#)

„Die in Deutschland immer beliebter werdende Holznote bei Weinen (Aromen von Vanille, Kaffee, und Karamell) wird hierzulande bisher noch traditionell durch den Ausbau in Barriquefässern erzeugt. Barriqueweine sind allerdings sehr teuer, da ein Eichenfass 700- 800 Euro kostet und nur 3-4 Mal verwendet werden kann. Dann ist es ausgelaugt und gibt keine Aromastoffe mehr ab.“
http://www.wein.de/1862.0.html

Barrique-Weine, Oak-Chips, inner staves, Stakvats (#)

„Durch den Einsatz von Eichenholz kann einem Wein aber deutlich mehr Fülle und Vollmundigkeit verliehen werden. Um ohne teure Barrique-Fässer zu den begehrten Holzaromen zu gelangen, kommt eine ganze Reihe von Möglichkeiten in Betracht. Neben den „oak-chips“ (Eichenholzspänen) werden vor allem sogenannte „inner staves“ (innen liegende Eichenholz-Dauben) verwendet.“
http://www.ernestopauli.ch/Wein/Weinbau/ BarriqueChips.htm

Weinglossar (#)

„in mehreren Behältern/Tanks statt. Da die Entwicklung des Weins jedoch von Gefäß zu Gefäß geringfügig unterschiedlich ist, ist es üblich, den Inhalt aller Fässer oder Tanks vor der Abfüllung zu mischen (egalisieren oder auch assemblieren). Damit wird eine möglichst einheitliche Qualität eines Jahrganges gewährleistet und Flaschen-Abweichungen vermieden.“
http://www.wein.de/233.0.html

Belegen im Wein-Plus Glossar (#)

„Allgemeine Bezeichnung für die Gepflogenheit, Wein-Fässer grundsätzlich zu befüllen, um ein Austrocknen zu verhindern. Dies kann Wein oder schwefelhaltiges Wasser sein. Bei Barriques ist darunter die Verwendung für einen Barrique-Ausbau zu verstehen, wobei in der Regel ein Fass einmal bis maximal drei mal belegt wird, da es dann ausgelaugt ist.“
http://www.wein-plus.de/glossar/Belegen.htm

degustation.de [Bordeaux2003] (#)

„1947 kurz nach Kriegsende – auch im Bordelais keine rosige Zeit, sondern eine Zeit des Mangels. Flaschen und Fässer waren rar, das Geld knapp. Ein Grund dürfte gewesen sein, dass damals die Rebbestände im Schnitt wesentlich älter waren als heute und wegen ihrer tieferen Verwurzelung weniger Probleme mit der Wasserversorgung gehabt haben ...“
http://www.degustation.de/bordeaux2003/ index.htm

- Mangelnde Cuvéekultur in D? (#)

„Ich habe festgestellt, dass er genau das bereits tut. Aber er hat sehr viele einzelne Klone, und entsprechend viele Fässer. Warum sollte er aus dieser Unmenge nicht mehrere trockene Spätlesen kreieren? Wenn er eine Differenzierung vornimmt in "Alte Reben", "SL" und "Achat", hat diese doch sicher auch ihre Berechtigung.“
http://www.talk-about-wine.de/ topic.asp?TOPIC_ID=426

Alles über Wein. Vinum, Europas Weinmagazin (#)

„Die grossen Fässer werden nicht, wie die Barriques, schon nach wenigen Jahren nutzlos. Sie hatten und haben teilweise ein langes Leben. So gibt es bei Hugel in Riquewihr (Elsass) noch das in Ehren gehaltene 8800-Liter-Fass namens «Sainte Caterine», das um 1715 gebaut wurde und noch heute gelegentlich befüllt wird.“
http://www.vinum.info/de/detalle8.jsp?id=18482

Barrique im Wein-Plus Glossar (#)

„Die Größe und auch die Form des Barriques ergab sich dadurch, weil eine einzelne Person noch in der Lage war, es leer zu tragen und in gefülltem Zustand zu transportieren (zu rollen). Die Fässer mit 225 Liter fassen übrigens genau 300 Flaschen mit 0,75 Liter Volumen. Es wird manchmal angenom...“
http://www.wein-plus.de/glossar/Barrique.htm

Winzerhof Much Weinkarte 1999 (#)

„Zweigelt–Barrique: Barrique istdie französische Bezeichnung für ein kleines, länglichesEichenholzfaß mit 225 l Inhalt. Wir verwenden Fässer aus Allier-und Nevers-Eiche. Ein Barrique-Ausbau verleiht dem Wein einen bestimmtencharakteristischen, an Vanille erinnernden, balsamartigen Holzton.“
http://www.feinspitz.net/much/weinsorten.html

- Champagne-Kurztrip, ReiseVKNs (#)

„Zum Schluß probierten wir noch die 2006er Grundweine aus den Tanks und die Grundweine für die Fleur de Passion 2006 aus dem Holzfässchen (53 Fässer getrennt nach lieu dits, bzw. zum Teil bereits im Faß vereint). Am beeindruckendsten und einer großen Tafel würdig war Faß 5, Grosmonts.“
http://www.talk-about-wine.de/ topic.asp?TOPIC_ID=3997

Sherry (#)

„Abgefüllt wird aus der untersten Fassreihe, jedoch nie mehr als ein Drittel des Inhalts. Aufgefüllt werden die unteren Fässer aus den darüber liegenden Fässern. So entsteht bei jeder Abfüllung ein Sherry des gleichen Stils.“
http://www.wein.de/3128.0.html

Fass(ade) oder Qualitätsmerkmal? (#)

„Bald aber stellte sich heraus, das lediglich die Kastanie und die Eiche einem Wein interessante Aromastoffe mitgab. Da die Kastanienfässer anfälliger für Holzwürmer waren und Küfer Eiche besser verarbeiten konnten, setzte sich schließlich die Eiche durch ...“
http://www.wein.de/2375.0.html

Feinoxidation - so wenig wie möglich – so viel wie nötig (#)

„Der Wein riecht nicht mehr frisch, wie zu lange offen stehengelassene Flaschen. Um eine Oxidation zu vermeiden, müssen die Fässer immer bis zum Spundloch gefüllt sein. Eine andere Variante ist Stickstoff als Schutzgas in den Leerraum zu füllen.“
http://www.wein.de/3107.0.html

Weinwissen. Vinum, Europas Weinmagazin (#)

„«Ein erfreulicheres Geschmackserlebnis als die lauten Primär- und Fruchtaromen bei den Jungen», schwärmt er. «Zu oft ersetzen Winzer heute ihre alten Fässer durch Edelstahltanks. Authentizität und Lagerfähigkeit gehen dabei flöten.»“
http://www.vinum.info/de/detalle25.jsp?id=18331

degustation.de [Der unabhaengige Wein Newsletter] (#)

„Nur - wo bleibt die PN-Typizität? Durch einen massiven Barriqueausbau mit starker Toastung der Fässer hätte man dieses auseinanderquellende Marmeladen-Monster bändigen können. Ein vertane Chance.“
http://www.degustation.de/laenderundregionen/deutschland2001/ index.htm?reg=2

Interview. Vinum, Europas Weinmagazin (#)

„Das ist schon geschehen. Vom Jahrgang 2004 unseres Pinot Noir habe ich die Fässer selektioniert, die mir am besten gefielen. Diesen Wein bringen wir nun als Selektion Titi auf den Markt.“
http://www.vinum.info/de/detalle41.jsp?id=18325

wein-abc - Weinlexikon (#)

„Sie gelangen beim Maischen in den Traubensaft. Zusätzliche Tannine nimmt der Wein aber auch aus dem Holz der Fässer auf. Dies wird gezielt eingesetzt beim Ausbau des Weines im Barrique.“
http://www.wein-abc.de/lexikon/ index.php?suche=tannin

wein-abc - Weinlexikon (#)

„spielt bei der Weinbereitung an verschiedenen Stellen eine wichtige Rolle. Er dient dazu, Gärbehälter, Fässer und Flaschen zu sterilisieren.“
http://www.wein-abc.de/lexikon/ index.php?anfang=Schwefel