Startseite > Thema: Dionysos

Deutscher Wein: Trophée Ruinart 05 (#)

„Schon das am Vormittag ausgetragene Halbfinale war hochkarätig besetzt. Eine Frau und fünf Männer gingen an den Start: Andreas Beer (Dionysos Wineconsult, Düsseldorf), Jochen Benz (Schloss-Elmau, Elmau) und Dominik Trick (Villa Hammerschmiede, Pfinztal) schlugen sich im Halbfinale souverän, mussten dann aber letztlich doch den Finalisten den Vortritt lassen. Die sechs Halbfinalisten hatten sich über eine Vorausscheidung mit 25 Kandidaten am 6. März auf der ProWein qualifiziert.“
http://www.germanwine.de/archivsommeliers.html

Italien und seine Weine (#)

Cato der Ältere beschrieb in seinem Buch "De agri cultura" wie man einen Weinberg profitabel betreiben konnte. In Fortsetzung des griechischen Dionysos-Kultes genoss der Weingott Bacchus grosse Verehrung. Erst durch den Zusammenbruch des Römischen Reiches im 5. Jahrhundert und die Wirren der Völkerwanderung geriet die italienische Weinkultur in Vergessenheit und wurde nur mehr durch verschiedene Ordens-Klöster der römisch-katholischen Kirche weiter gepflegt.“
http://www.ernestopauli.ch/Wein/Italien/ Italien%20Weine.htm

Ampelographie im Weinlexikon Ernesto Pauli (#)

„Als er bei einer Jagd ums Leben kam, soll aus seinem Körper die erste Weinrebe gesprossen sein. Der Weingott Dionysos pflanzte diese anscheinend zuerst in einen Vogelknochen. Als dieser zu klein wurde, tauschte er ihn zuerst aus gegen einen Löwen- und schliesslich gegen einen Eselknochen. So konnte Dionysos die Weinrebe leicht mitnehmen und verbreitete sie überall in der ganzen Welt.“
http://www.ernestopauli.ch/Wein/Wein-Lexikon/ Ampelographie.htm

Rumänien, Weine und Weinregionen im Weinlexikon Ernesto Pauli (#)

„Abgesehen vom Chaos ist das Potential wundervoll" meint er. 1993 startete er mit dem Weingut Dionysos, einem Weinkeller mit 650 ha und 130 Mitarbeitern. Aber alles war zu kompliziert und es war unmöglich das Unternehmen zu privatisieren. "Rumänien meint eigentlich nicht Wein, sondern Rohma-terial" war seine Erkenntnis.“
http://www.ernestopauli.ch/Wein/Rumaenien.htm

Deutscher Wein: Weinbaugeschichte Deutschland: Geschichte vom Weinbau (#)

„Homer und andere griechische Dichter erwähnen die Weinrebe und den Wein in ihren Werken. Dionysos und (im römischen Raum) Bacchus werden als Weingott verherrlicht. Nachdem der Wein zuvor nur als Heilgetränk galt, wird er nun zum Volksgetränk. Die Hellenen gehen als die Urväter der Weinkultur in die Geschichte ein.“
http://www.germanwine.de/weinbaugeschichte.html

Ampelographie im Wein-Plus Glossar (#)

„Nach der griechischen Mythologie entspross dem Leib des bei der Jagd getöteten Satyrn Ampelos die erste Weinrebe. Sein Gefährte Dionysos pflanzte sie zuerst in einen Vogelknochen. Als dieser zu klein wurde, in einen Löwenknochen, sowie schließlich in einen Eselsknochen. Somit konnte er die Rebe überall hin mitnehmen.“
http://www.wein-plus.de/glossar/ Ampelographie.htm

Griechenland und seine Weingebiete (#)

„Die griechische Weingeschichte begann sozusagen mit einem Seitensprung. Der oberste Gott Zeus schlief mit der schönen Seméle, was zur Geburt von Dionysos führte, dem Gott des Weines. Das antike Griechenland gilt allgemein als "Wiege der europäischen Weinkultur". Schon Homer (8.“
http://www.ernestopauli.ch/Wein/ Griechenland.htm

Kirche im Wein-Plus Glossar (#)

„Er wurde seit Urzeiten als gottgefällige Opfergabe verwendet sowie als Medium verstanden, mit Gott oder den Göttern in mystische Verbindung zu treten. Bei vielen Völkern gab es eigene Weingötter, zum Beispiel den Bacchus bei den Römern und den Dionysos bei den Griechen. Auch in der “
http://www.wein-plus.de/glossar/Kirche.htm

Zypern im Wein-Plus Weinführer (#)

„zurück. Nach der Sage soll schon der griechische Weingott Dionysos für seine Trinkgelage Weine aus Zypern bevorzugt haben. Die Phöniker und Griechen begründeten schon in der Antike die Tradition der Süß- und Dessertweine. Bereits im 8.“
http://www.wein-plus.de/fuehrersonstige/ Zypern_CY.html

Italien im Wein-Plus Weinführer (#)

„Jhdt.). Wein wurde zum Kulturträger ersten Ranges, in Fortsetzung des griechischen Dionysos-Kultes genoss der Weingott Bacchus große Verehrung. Die Römer waren bezüglich Weinbereitungs-Techniken sehr kreativ. Eine Spezialität war das “
http://www.wein-plus.de/italien/italien_I.html

Die Insel Kreta bei Ernesto Pauli (#)

„Es kam ein anderer Liebhaber daher. Es war kein Geringerer als der Gott des Weins, Dionysos. Er umarmte und küsste Ariadne, und damit war für sie alles wieder in bester Ordnung. Die Sage geht zwar noch weiter.“
http://www.ernestopauli.ch/Wein/Weinschule/ GriechenlandKreta.htm

Wein-Plus Glossary (#)

Johnson, Hugh Weingeschichte - von Dionysos bis Rothschild Hallwag, Bern und Stuttgart 1990“
http://www.wein-plus.de/glossar/start.html