Startseite > Thema: Böckser

Varianz in der Sensorik (#)

„Solche Varianzen sind verantwortlich für anscheinend widersprüchliche Beurteilungen eines Weines durch unterschiedliche Prüfungskommissionen, wenn dabei die Grenze zwischen "akzeptiert" und "nicht akzeptiert" in der einen oder anderen Richtung überschritten wird. Kommt es zwischen den beiden Verkostungen zu einer Veränderung des Weines, weil zum Beispiel ein Böckser stärker oder schwächer wird, erhalten wir eine dritte Varianz, die man mit "Wein x Zeit" umschreibt.“
http://www.ernestopauli.ch/Wein/Weinschule/ Verianz%20in%20der%20Sensorik.htm

News international. Vinum, Europas Weinmagazin (#)

„Man merkte zum Beispiel im Rheingau die seinerzeitigen Probleme mit der (zu niedrigen) Säure. Im gleichen Gebiet und an Mosel-Saar-Ruwer war die Zahl der Weine mit einem leichten, aber von uns stets in der Notengebung kritisierten Böckser erstaunlich hoch. Dieser Fehler hat sich spät entwickelt; vielleicht sind - wie schon einmal vor Jahren - Spritzmittel eine Ursache, in diesem Fall womöglich bei später Ausbringung, aber frühzeitigerer Lese (was die Auswaschung am Stock unmöglich machte) ...“
http://www.vinum.info/de/detalle4.jsp?id=8710

Böckser im Wein-Plus Glossar (#)

„Weitere Beschreibungen sind Geruch nach faulen Eiern, verwesendem Fleisch, verbranntem Gummi, gekochtem Spargel, Zwiebel und Knoblauch. Gelegentlich werden auch Gärtöne im Wein als Böckser oder Hefeböckser bezeichnet. Zumeist tritt der Fehler am Ende der Gärung oder in den ersten Wochen bei Ausbau auf dem Geläger auf ...“
http://www.wein-plus.de/glossar/B%F6ckser.htm

Aktivkohle im Weinlexikon Ernesto Pauli (#)

„Bei "faulem" Traubenmaterial wird sie verwendet, um Faultöne im Wein zu vermeiden. Vor allem werden aber damit Wein-Fehler wie zum Beispiel Böckser, Frost-Geschmack, Hochfärbigkeit, Mäuseln, Milchsäurestich, Schimmel-Geschmack und Schwefelsäurefirn bekämpft. Die Aktivkohle wird bei geringer Dosierung in den Wein eingerührt.“
http://www.ernestopauli.ch/Wein/Wein-Lexikon/ Aktivkohle.htm

Weinfehler erkennen (#)

„Der Wein riecht dann unangenehm schwefelig. Hier gibt es übrigens einen bewährten Trick, wie man Schwefelböckser identifizieren kann: Pfennigstück (Kupfer!) in das Glas legen und etwas schwenken. Wenn der Schwefelgeruch verschwindet, dann handelt es sich um einen Böckser.“
http://www.wein-plus.de/infothek/ weinfehler.html

Alles über Wein. Vinum, Europas Weinmagazin (#)

„Nach einer Kupferschönung gegen einen Böckser ist, um dieses Schwermetall zu binden, eine Blauschönung mit dem gelben Blutlaugensalz (in der Fachwelt auch bekannt als Kaliumhexacyanoferrat) notwendig. Winzer, die hier bis an die gesetzliche Obergrenze gehen, sorgen dafür, dass der Wein nach verdorbenem Marzipan riecht ...“
http://www.vinum.info/de/detalle8.jsp?id=19655

Wein-Plus Magazin - Über Weinaromen und ihre Herkunft (#)

„Hier sind aber auch viele unerwünschte Aromen (=Weinfehler) einzuordnen, wie z.B. Ethylmercaptan, das bei der Gärung entsteht und für den Böckser verantwortlich gemacht wird. Bei der gegen Böckser eingesetzten Kupferschönung wird Ethylmercaptan geruchlich neutralisiert.“
http://www.wein-plus.de/.../ Warum+riecht+Wein%3F+%DCber+Weinaromen+und+ihre+Herkunft_ih645.html

Kupfersulfat im Wein-Plus Glossar (#)

„Eine Kupfer-Schwefel-Verbindung (alte Bezeichnung ist Kupfervitriol), die sich als Pulver aus durchsichtig blauen Kristallen präsentiert; ohne Wasseranteil ist dies weißes Pulver. Sie wird - oft in Kombination mit Kupferzitrat und Silberchlorid - zur Beseitigung der Weinfehler Böckser und Käseln eingesetzt ...“
http://www.wein-plus.de/glossar/ Kupfersulfat.htm

Acetaldehyd im Wein-Plus Glossar (#)

„Acetaldehyd ist auch für den Alterston verantwortlich. Bei einer Reaktion mit Schwefelwasserstoff können übelriechende Mercaptane (Thiole) entstehen, die den Weinfehler Böckser verursachen. Siehe auch unter “
http://www.wein-plus.de/glossar/Acetaldehyd.htm

Lesser. Vinum, Europas Weinmagazin (#)

„Und: Geld stinkt nicht. Selbst Böckser und Korkschmecker wirken mit dem richtigen Preis äusserst wertvoll. Eine sicherere Geldanlage als Wein wird man nun nirgendwo mehr finden. Danke, Pasadena!“
http://www.vinum.info/de/detalle24.jsp?id=19321

Mercaptane im Wein-Plus Glossar (#)

„Eine der vielen Mercaptan-Arten ist Ethanthiol (Ethylmercaptan); dieser flüchtige Stoff wird aus einer Reaktion von Schwefelwasserstoff mit Ethanol (Alkohol) oder Acetaldehyd unmittelbar nach der Gärung im Geläger gebildet ...“
http://www.wein-plus.de/glossar/Mercaptane.htm