- ALDI vs. LIDL (Rotwein) (#)

„keine speziellen, zeitlich befristeten Einmalangebote) kann ich nicht geben, da ich noch keinen getrunken habe. Meine Empfehlung gleicht eher denen aus dem anderen, von Dir initierten Thread ("Bin ich richtig hier?"). Geh zu einem Weindepot in Deiner Nähe, da bekommst Du Beratung was im Ergebniss bedeuten sollte, dass Dein Geschmack getroffen wird. Zumal schätze ich, dass die Wahrscheinlichkeit, ein ernüchterndes Weinerlebniss zu haben bei Discountern größer ist als bei Jacques Wein-Depot.“
http://www.talk-about-wine.de/ topic.asp?TOPIC_ID=3851

- Van Volxem 2004 (#)

„"Niewo" hat mir inzwischen auf meine "Internetkritik" der 04er mit einem recht ausführlichen und sehr interessanten Brief reagiert. Ich kann verstehen, daß er als Erzeuger traurig ist, wenn man seine Weine als nicht ganz so herausragend wie von ihm erhofft empfindet. Ich bin auch nicht froh, wenn mir nach einem Konzert kleine Fehler aufgerechnet werden, während ich das Gefühl habe, besonders intensiv und bewegend gespielt zu haben ...“
http://www.talk-about-wine.de/ topic.asp?TOPIC_ID=2230&whichpage=2

- Stodden, Cuvée de Blanc (=Barrique-Riesling) (#)

„Im Rahmen einer der nächsten Verkostungen könnte man einen Flight "Barrique-Rieslinge" einbauen. Im Keller habe ich noch mehrere Flaschen verschiedener Jahrgänge von Molitor, Auslese*** trocken sowie einige von Knipser und Bernd Philippi. Auch von dem besprochenen Ahr-Riesling von Paul Schumacher habe ich noch zwei Flaschen.“
http://www.talk-about-wine.de/ topic.asp?TOPIC_ID=3388

Editorial. Vinum, Europas Weinmagazin (#)

„Nun weiss man ja, wie eine professionelle Degustation vor sich geht: Da stehen Batterien von Flaschen und Serien von Gläsern. Die grossen Kenner beschauen die Farbe, schnüffeln am Glas, schütteln den Wein, um ihm alle Aromen zu entlocken, nehmen einen Schluck, drehen ihn im Mund, spucken aus. Und weiter geht's zum nächsten Wein“
http://www.vinum.info/de/detalle1.jsp?id=8916